Ein wunderschönes Wochenende verbrachte der Liederkranz in Neustadt an der Weinstraße

Probewochenende in Neustadt  

Am vergangenen Wochenende starteten die Sängerinnen und Sänger gut gelaunt mit dem Bus nach Neustadt zum Probewochenende. Es war ein tolles Bild, denn alle, (oder besser gesagt- fast alle – um genau zu sein 99 %) hatten das neue rote Vereins-T-Shirt an. Ein Sänger hatte diese Abmachung leider überhört, wurde dafür aber gleich "bestraft" Bei der ersten Runde Sekt im Bus bekam genau dieser, nachdem er eine imposante Begrüßungsrede gehalten hatte, statt Sekt unbemerkt prickelndes Mineralwasser. Mmmh lecker! Das Gelächter war groß und die Stimmung gleich hervorragend.
In Neustadt angekommen, wurden die Zimmer bezogen und danach ging´s gleich zum ersten Abendessen. Frisch gestärkt wurde dann 2 Stunden geprobt, um danach beim gemütlichen Beisammensein, die Kameradschaft zu pflegen.

 

Selbstverständlich gehört auch eine kleine "Zwischenmahlzeit" zum Proben! Es erfolgt ein nahtloser Übergang zum gemütlichen Beisammensein!

 

Samstag: Etwas müde, aber voll motiviert ging es ab 9:30 Uhr erneut zur Singstunde. Mit einigen kleinen Pausen wurde dann bis zum späten Nachmittag geprobt. Dann hatten sich alle eine größere Pause verdient. So machten die Sängerinnen und Sänger einen kleinen Spaziergang, um nach ca. 20 Minuten von einem vereinsinternen "Versorgungstrupp" mit leckerem Kuchen, frisch gebackenen Brot (Vielen Dank Roman!) und Sekt, Bier usw. verwöhnt zu werden. Gleich wurden wieder die ersten Lieder angestimmt. Nachdem es doch kühl wurde, ging es zurück zur Jugendherberge.

 

Endlich ist er da, Roman - unsere Stütze im Tenor und unverzichtbar nicht nur beim Singen! Ein 4 kg-Bauernbrot, herrlich frische Brötchen, Schinken, Sekt, Selbstgebrannter - einfach alles, was unsere Herzen begehren:

 

Unsere Sabine stimmt spontan ein paar Liedchen an!

 

Abends noch eine kurze Singstunde und danach zur gemütlichen Weinprobe. Hier hatten wir mit Patrizia Voss wieder einen kostenlosen Zoobesuch, der wie im letzten Jahr richtig lustig war.
Sonntag: Noch etwas müder als am Vortag, aber immer noch hoch motiviert ging es um 10:00 Uhr zur Abschlussprobe. Dirigent Konrad Knopf war zufrieden mit dem, was am Wochenende geleistet wurde. Intensive Proben, nette Gespräche, lustige Witze, viele Lieder am Abend und, und, und…
An dieser Stelle nochmals ein dickes DANKE an Gaby Hertenstein, die dieses Wochenende super organisiert hat. Da bleibt nur zu sagen – auf ein Neues im nächsten Jahr!!

 

Sensationell auch unsere Hanne - sie hat ihr eigenes Tierchen dabei und "reitet" durch den Zoo.

 

Und ganz zum Schluss: noch ein paar Schnappschüsse bevor wir uns am Sonntag zur letzten Probe treffen. Fazit: Die Chorfreizeit in Neustadt - es hätte nicht schöner sein können! Dankeschön für die tolle Organisation!

 

0