125 Jahre Liederkranz Rauenberg / SATURDAY CHOR FEVER am 19.07.2014

125 Jahre Liederkranz  

SATURDAY CHOR FEVER am 19.07.2014

Liederkanz feierte mit Saturday CHOR Fever ein Musikfestival  

Über 400 Sangesbegeisterte Gäste sorgten in ganz Rauenberg für Chormusik

von Benjamin Starke
Rauenberg. Der Gesangverein Liederkranz 1889 beging mit einem Chorfestival auf verschiedenen Bühnen das "Saturday Chor Fever", den Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich seines 125-jährigen Bestehens.

Eröffnet hatte das Festival der Jubelchor unter der Leitung von Konrad Knopf auf dem Kirch- und Rathausplatz, der gemeinsam mit den über 100 Aktiven der Kinder- und Jugendabteilung ein beeindruckendes Bild abgab. Schirmherr Bürgermeister Frank Broghammer dankte dem Liederkranz mit seinen verschiedenen Abteilungen, in denen rund 150 Sängerinnen und Sänger aktiv sind, für sein ehrenamtliches und unermüdlich kulturelles Engagement in Rauenberg. Mit einem gemeinsamen Lied aller Chöre und Gäste vor dem Dom des Angelbachtals begann das "Chor Fever" und breitete sich bei heißem Sommerwetter im wahrsten Sinne des Wortes fieberhaft durch den Ort aus.

15 Chöre waren der Einladung des Liederkranzes nach Rauenberg gefolgt. Darunter neben den ortsansässigen kirchlichen und weltlichen Sangesgemeinschaften bekannte Chöre aus der Umgebung, aber auch aus anderen Bundesländern, Sängerinnen und Sänger aus Jockgrim in der Pfalz oder aus dem 160 Kilometer entfernten Oberweyer in Hessen.

In der St. Peter und Paul Kirche überzeugten verschiedene Chöre mit geistigem Liedgut. Der MGV "Liederblüte" Oberweyerbot bot für die in das Gotteshaus kommenden Besucher eine besondere Überraschung, sangen doch die 17 Sänger einzeln im Kirchenschiff verteilt und ermöglichten damit ein besonderes akustisches Erlebnis. Ebenso begeisterten hier Human Nation St. Leon-Rot, das MAKATO Kammerton Ensemble Mannheim, der Cäcilienchor St. Mauritius Rot und der örtliche Kirchenchor.
Verließ man den Kirch- und Rathausplatz in Richtung Hauptstraße, so drang einem sofort die wohlklingende Chormusik aus der Weite des Löwenhofs entgegen, der sich im Laufe des Abends immer mehr füllte. Hier bot bei interessanter Hofdekoration der Liederkranz "Klangfarben" Malschenberg zunächst einen bunten Schmaus für Augen und Ohren, während "Sing2gether" Reilingen und der MGV "Sängerbund" Rauenberg bewiesen, dass das "Chor Fever" alle Generationen mitriss.
Zurück in der Hauptstraße brauchte man nur den Sangesstimmen aus dem Hof des Pfarrzentrums zu folgen, welche die vordere Hauptstraße erfüllten. Im dortigen Schatten der Bäume hatten zunächst der MGV "Frohsinn" Rotenberg, der kleine Chor des MGV "Harmonie" St. Leon für Aufhorchen gesorgt. Der Pfälzer Männerchor aus Jockgrim sowie der Chor "New Generation" Mühlhausen füllten den Hof und der Funke der Chormusik sprang auf die begeisterten Zuhörer über.

An der Kreuzung Landfriedstraße-Hauptstraße waren neben den Klängen aus dem Hof des Pfarrzentrums und des Löwenhofs auch die Töne der vierten Open-Air-Bühne deutlich wahrzunehmen. Im von Zuhörern überquellenden und viel zu engen Hof des Weingut Winters sorgten "CHORios" und "Cantarte", beide aus Neckarzimmern, sowie "Vox Human" aus Jockgrim für gute Stimmung und die Zuhörer sammelten sich bis auf die Hauptstraße.

Machte sich der Besucher auf den Weg zurück Richtung Kirch- und Rathausplatz, so verschmolz in der Wilhelm-Weihrauch-Straße Chorgesang vom Löwenhof, Weingut Winter und vereinzelt vom Pfarrzentrum zu einem unvergesslichen Klang. Wenn es ein Abbild des Ortes der himmlischen Chöre auf Erden gibt, dann war dieser am Samstagabend im Rauenberger Ortskern zu hören. So etwas hat die Weinstadt noch nicht erlebt und der Liederkranz setzte damit neue Maßstäbe in der Chor- und Musikszene. Ein Besucher aus St. Leon meinte treffend: "Ein solch geniales neues Konzept mit fünf Open-Air-Bühnen begeistert einfach. So etwas wünscht man sich viel öfter in der Chorszene!"

Insgesamt 27 unvergessliche Auftritte hatten innerhalb des dreistündigen Festivals die rund 400 sangesbegeisterten Gäste absolviert, bevor alle Beteiligten auf dem Kirch- und Rathausplatz gemeinsam mit den Rauenberger Gastgebern unter der Leitung von Konrad Knopf in das südamerikanische "Un poquito cantas" einstimmten.

Mit der Rauenberger Funk-Band "Always on the RUN", die pausenlos das "Fever-Thermometer" weiter anfeuerte, fand das "Saturday Chor Fever" auf der Hauptbühne vor der Kirche einen krönenden Abschluss bis in die Nacht hinein.

Den Verantwortlichen des Liederkranzes Rauenberg sei zum Gelingen einer solch großartigen Veranstaltung herzlich gratuliert. Wenn sich Chöre derart präsentieren, müssen sie sich um die Zukunft der Chormusik im 21. Jahrhundertsicher keine Sorgen machen. Die Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen des GVLiederkranz werden mit einem Jubiläumskonzert am 9. November 2014 in der St. Peter und Paul Kirche enden.
(-mit freundlicher Genehmigung der RNZ-)

Saturday CHOR Fever  

…ist Vergangenheit. Es wurde noch viel darüber gesprochen, wenn man Rauenberger im Ort traf. Ein besonderes Ereignis in der 125-jährigen Vereinsgeschichte. Nochmals DANKE… Herzlichen Dank an Schirmherrn und Bürgermeister Frank Broghammer. Wieder einmal hatte er im Vorfeld bei den Planungen ein offenes Ohr für die Belange, Wünsche, Probleme und unterstützte und half, wo er konnte mit seinem gesamten Rathausteam. Besonderen Dank an dieser Stelle nochmals an den Festdirigenten Konrad Knopf, der zusammen mit Schriftführerin Gaby Hertenstein die gesamte Planung der singenden Chöre inne hatte. Außerdem hatte er am Jubiläumstag alle Hände voll zu tun, sang er doch mit fast all seinen Chören an den verschiedenen Plätzen. Herzlichen Dank für dieses Engagement! Ein weiteres dickes Dankeschön geht an den "vereinseigenen" Moderator, allen schon von verschiedenen Konzerten, Festen bekannt. Uwe Aichele hat es wieder einmal verstanden, locker, charmant und mit Witz durch das Programm zu führen. Danke auch an die Moderatoren, die an den verschiedenen "Locations" die Chöre vorstellten und die Zuhörer auf das Programm einstimmten. Dies waren Ellen Rößler in der Kirche, Ina Kimling im Löwenhof, Birgit Pfeifer beim Weingut Winter und Uli Rittel im Pfarrzentrum. Vielen Dank auch an Herrn Pfarrer Viedt, als Hausherrn des Doms vom Angelbachtal, für die Zurverfügungstellung der Kirche als Singstätte. Der Musikverein unterstützte mit einem Helferteam beim Fest und hatte jede Menge zu tun. Vielen Dank dafür.

DANKE an unsere SPONSOREN  

Im Vorfeld waren aktive Sängerinnen und Sänger im sogenannten "Kreativteam" unterwegs, um Sponsoren für dieses große Event zu gewinnen. Was sie erlebten, war einzigartig. Offene Türen, gutes Zureden, mit einem Wort nur positive Resonanz. Eine sensationelle Unterstützung von folgenden Firmen und Geschäften. Hierfür an dieser Stelle noch einmal ein riesengroßes Danke!
Ohne Ihre Unterstützung wäre "Saturday CHOR Fever" nicht zu realisieren gewesen:

Albrecht, Kerzen und Accessoires, Walldorf
Änderungsschneiderei Regina Dehnelt, Mühlhausen
Apotheke Am Weißenberg, Elisabeth Köhler, Rauenberg
Autohaus Ranaldi, Wiesloch
Bäckerei Rimmele, Rauenberg
Baier Digitaldruck, Heidelberg
Becker und Ihle, Steuerberater, Rauenberg
Body Graphics, Rauenberg
Braun OHG Allianz, Rauenberg
Bunte Stube, Rita Barthel, Rauenberg
D-H-S, Daut Heizung und Sanitär GmbH, Rauenberg
Flaskamp Pflegedienst, Malsch
Friseur Alexandra Kolbach, Rauenberg
Friseur Benita Rachel, Rauenberg
Friseursalon Karo, Rauenberg
Fußpflege Angela Kaune, Rauenberg
H & R Koch, Walldorf
Helma Eigenheimbau, Mannheim
Herb Architekten, Nussloch
Holzwarth Mineralöle GmbH, Rauenberg
Hotel-Gasthof Frohmüller, Rauenberg
Inspiration Hess, Rauenberg
Jeanette Huber, Schmuckwerkstatt, Mühlhausen
Metallbau Menges-König, Rauenberg-Rotenberg
Metzgerei Greulich, Rauenberg
Miss L, Lieselotte Stricker, St. Leon-Rot
MSP Kopiersysteme, Canon, Mühlhausen
O.A.M, Rauenberg
Obst- und Gemüselädl Tremmel, Rauenberg Optik Schäfer, Rauenberg
Parkett Elsässer, Rauenberg-Malchenberg
Radsport Peter Brand, Wiesloch
Römergarten Residenzen, Rauenberg
Sparkasse Heidelberg
Spiess Elektro-Markt, Rauenberg
Steidel, Silber, Gold, Edelsteine, Rauenberg
Steininger Reinigung, Mühlhausen
Tari Bikes, Walldorf
Trauben-Apotheke, Anja Lott, Rauenberg
Volksbank Kraichgau Wiesloch-Sinsheim
Wiesendanger Bedachungen, Rauenberg
Winzerhof, Rauenberg
Winzerkeller, Wiesloch

Ein ausführlicher Bericht folgt in der nächsten Ausgabe.