Liederkranz Rauenberg / Jahreshauptversammlung 2016

Neues Führungsteam beim GV Liederkranz-ChORAZÓN  

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr
Am Mittwoch, 4. Mai 2016 konnte Wolfgang Schneckenberger zum letzten Mal als 1. Vorsitzender viele aktive, passive und Ehrenmitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Erfreulich war, dass viele gekommen waren und ihr Interesse am Liederkranz bekundeten.
Mit dem traditionellen "Heimatlied" unter Leitung von Vizechorleiter Uwe Lentz wurde die Versammlung eröffnet.
Wolfgang Schneckenberger erinnerte an die verstorbenen Mitglieder des vergangenen Jahres (Frank Broghammer, Marianne Rittel, Edith Rößler, Edgar Link, Adelbert Klefenz, Barbara Reißfelder und Theresia Reis), die Anwesenden erhoben sich von den Plätzen und gedachten derer.
Anschließend gab er einen kurzen Rückblick und informierte die Anwesenden, dass er nicht mehr für das Amt des ersten Vorsitzenden zur Verfügung stehen würde und bedankte sich bei allen für die vergangenen Jahre guter, wenn auch manchmal schwieriger, Zusammenarbeit und wünschte der neuen Vorstandschaft ein glückliches Händchen. Außerdem galt sein Dank allen Sängerinnen und Sängern, der Pressewartin Alexandra Hotz, Notenwartin Ruth Menges, den Kassenprüferinnen Monika Fien und Gudrun von Paumgartten, Uwe Lentz sowie den beiden Chorleitern Konrad Knopf und Sabine Stier.
Danach ergriff Gaby Hertenstein das Wort als Schriftführerin für den Jahresbericht. Wie gewohnt, ließ sie das Jahr in amüsanter und humorvoller Art Revue passieren und man erinnerte sich gerne an die verschiedenen Events. Im Mittelpunkt des vergangenen Jahres stand das überaus erfolgreiche Valentinskonzert in der ausverkauften Kulturhalle. Aber auch Auftritte beim befreundeten Liederkranz Malschenberg und "Singen im Park" in Wiesloch, sowie das Wanderkonzert in Rauenberg zum Singstundenabschluss, das Werkstattfest im Autohaus Ranaldi und der Ehrungsabend im Winzerhof sind allen noch in guter Erinnerung. Außerdem gab sie Ausblick auf verschiedene Termine in Dielheim, Walldorf und Balzfeld, den Ausflug nach Limburg im Juli 2016. Sie entschuldigte die beiden Chorleiter Konrad Knopf und Sabine Stier, deren Berichte sie ebenfalls verlas. Im Frühjahr 2017 ist wieder ein Konzert geplant, ebenso geplant ist die Gründung eines weiteren Chors, der ausschließlich deutsches Liedgut singt.
Gerne hat Gaby Hertenstein die Aufgabe übernommen dem scheidenden Vorstand Wolfgang Schneckenberger zu danken für die geleistete Arbeit als 1. Vorsitzender. Sie beschrieb passend: "Wolfgang – du warst ein ehrlicher freundschaftlicher, der ohne Gefühlsduselei, die Sache immer auf den Punkt gebracht hat. So kennen wir dich und so haben wir gelernt dich zu mögen." Auch für den weiteren 1. Vorsitzenden Andreas Reis, hatte sie passende Worte und dankte ihm für die harmonische und freundschaftliche Zusammenarbeit, denn auch er stand nicht mehr als erster Vorsitzender zur Verfügung bei der anstehenden Wahl.
Beiden wurde ein Geschenk als Dankeschön überreicht.
Die Höhepunkte des Kinder- und Jugendchors waren das erfolgreiche Musical "Game over", die Auftritte bei Radio Regenbogen aber auch von Chorfreizeiten, Ausflügen und der Kooperation mit der Römergarten Residenz, Haus Melchior Rauenberg war zu hören. Erfreulich ist der Wechsel von einigen Jugendlichen zu ChORAZÓN aber auch der Zuwachs von vielen Jungs im Alter von 8 – 10 Jahren beim Kinderchor.
Beim anschließenden Kassenbericht durch Claudia Schiemann hörten die Mitglieder gespannt zu. Es wurde wieder einmal deutlich, wie schwer es ist die fixen Kosten zu decken und mit den Vereinsfesten einen ordentlichen Gewinn zu erzielen. Alles in allem steht der Verein auf soliden Beinen und die beiden Kassenprüferinnen Monika Fien und Gudrun von Paumgartten bescheinigten eine einwandfreie und korrekte Kassenführung.
Die Entlastung der gesamten Vorstandschaft übernahm Anette Aichele. Die Abstimmung erfolgte einstimmig.
Nach einer kurzen Pause – hier konnten sich alle mit leckeren Häppchen stärken. Danke an die Sängerin Nicole Knopf-Keller mit ihrem Team, für den Einkauf, die Vorbereitung und die schöne Deko auf den Tischen.

Nun standen die Neuwahlen an. Ulrich Rittel fungierte als Wahlleiter, an seiner Seite Birgit Pfeifer als Assistentin, auch dafür herzlichen Dank. Die scheidenden Vorstandsmitglieder hatten erfreulicherweise im Vorfeld schon viele Gespräche mit Sängerinnen und Sänger geführt und ihre Nachfolge war gesichert.
So gingen die Neuwahlen zügig mit jeweils einstimmigen Ergebnissen von statten und Ulrich Rittel gratulierte der neu gewählten Vorstandschaft und wünschte alles Gute.

Ergebnis:
1. Vorstand: Alexandra Hotz, Gaby Hertenstein, Uwe Lentz
Kassier: Claudia Schiemann, Martina Holtrup
Schriftführer: Tabea Schirner
Eventteam/Festausschuss: Andreas Reis, Klemens Knopf, Mario Ranaldi
Beisitzer: Ellen Rößler, Ruth Menges, Katharina Napravnik, Mario Ranaldi
Jugendkoordinator: Christin von Paumgartten, Anna Holtrup
Kassenprüfer: Monika Fien, Gudrun von Paumgartten

Nachdem das neu gewählte Führungsteam am "Podium" Platz genommen hatte, ergriff erst Vorstand Uwe Lentz das Wort und sagte Gaby Hertenstein Dank für die geleistete Arbeit als Schriftführerin und überreichte ebenfalls ein Präsent.
1. Vorsitzende Alexandra Hotz bedankte sich im Namen der neu gewählten Vorstandsmitglieder für den Vertrauensvorschuss. Ziel ist die Zukunft des Liederkranz und des Chorgesangs zu sichern und den Verein gut nach vorne zu bringen.
Ein offenes und ehrliches Miteinander, Toleranz und Respekt füreinander, Vertrauen, Eigeninitiative und Engagement – dies ist der Wunsch und die Bitte.
Der Generationenwechsel, der Spagat zwischen Jung und Alt verlangte sowohl von der bisherigen Vorstandschaft als auch von Konrad Knopf alles ab und wird auch in Zukunft ein großes Thema sein.
Die Festsetzung des Jahresbeitrags war der nächste Tagesordnungspunkt. Es gibt hier keine Änderung.
Unter Punkt "Verschiedenes" wurde über das Führen einer Anwesenheitsliste der Aktiven für Chorproben und Auftritte diskutiert und abgestimmt. Die Mehrheit war dafür. Es wird künftig wieder ein kleines Geschenk für die Sängerinnen und Sänger geben, die die Proben "fleißig" besucht haben. Über die Details berät und entscheidet die Vorstandschaft in Kürze.
Gaby Hertenstein gab auf Nachfrage noch einmal Informationen zum Gründen des neuen Chors. Erste Anmeldungen wurden sogleich entgegengenommen.
Start wird am Donnerstag, 9. Juni 2016 von 18:30 Uhr – 19:30 Uhr sein.
Mit dem Lied Siyahamba unter Leitung von Uwe Lentz wurde die harmonische Jahreshauptversammlung offiziell beendet.
Selbstverständlich wurde noch lange geredet, diskutiert und Zukunftspläne geschmiedet.

Der "etwas andere" Projektchor – Deutscher Gesang ist das Motto  

GV Liederkranz geht mal wieder neue Wege – Neue Sängerinnen und Sänger willkommen Vor vielen Jahren wurde beim GV Liederkranz ein Projektchor gegründet – heute ChORAZÓN, ein fester Bestandteil des GV Liederkranz– weit über die Grenzen Rauenberg bekannt durch seine flotten Songs mit passender, teilweise aufwendiger Choreografie.
Nun wollen wir wieder einen Projektchor ins Leben rufen, aber für eine andere Zielgruppe: Menschen, jeder Altersgruppe, die gerne in einem Chor deutsch singen möchten, sind eingeladen.
Im Vordergrund steht das deutsche Liedgut, egal aus welcher Epoche. Grundsatz DEUTSCH – das ist die Vorgabe. Es werden einfache, ins Ohr gehende mehrstimmige Lieder geprobt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, kein Druck, kein Stress, kein Üben zu Hause, keine Choreografie, einfach nur Spaß und Freude am Singen.
Ziel ist am 22. Juli 2016 beim Singstundenabschluss mit "Wanderkonzert" in Rauenberg die ersten Lieder zu präsentieren.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann komm zur ersten Singstunde am Donnerstag, 9. Juni 2016! Geprobt wird immer donnerstags von 18:30 Uhr – 19:30 Uhr im Proberaum der Kulturhalle mit Dirigent Konrad Knopf.
Nähere Infos bei Alexandra Hotz (06222 60161) und Gaby Hertenstein (06222 3079727).
Email: a.hotz@t-online.de oder gaby.hertenstein@t-online.de